Über uns

Umfangreiches Fachwissen auf dem neuesten Stand und langjährige Erfahrung auf allen Gebieten der Zahntechnik

Top-Innovator

Im Jahr 2013 wurde Rißmann Zahntechnik ausgezeichnet als „TOP 100 Innovator“. Dieses branchenübergreifende und unabhängige Zertifikat bestätigt uns in unserem Tun. Auf dieser Anerkennung ruhen wir uns aber nicht aus, ganz im Gegenteil. Es ist unser Ansporn, weiterhin nach innovativen Ideen zu suchen und Kundenzufriedenheit zu finden.

Ansprechpartner

Ausbildung

Zahntechniker zu sein, erfüllt uns immer wieder mir großer Freude. Zahntechnik ist ein wunderbarer Beruf, der viele Aspekte vereint. Handwerk, Digitalisierung, Kreativität, Medizin, Werkstoffkunde …. Diese Vielfalt ist etwas Besonderes, und wir tragen dies mit viel Engagement an junge Menschen weiter. Der Ausbildung widmen wir daher hohe Aufmerksamkeit. Immer gehören unsere angehenden Zahntechniker zu den Besten des Landes. Drei von unseren Azubis sind in den vergangenen Jahren als Landessieger (Sachsen Anhalt) ausgezeichnet worden.

Wie wird man Zahntechniker?

Voraussetzung für den Beruf des Zahntechnikers ist der Realschulabschluss oder das Abitur. Des Weiteren bedarf der Beruf Geduld und Ausdauer, Fingerfertigkeit, einer künstlerischen Ader und Genauigkeit. Haben Sie weitere Fragen zum Beruf des Zahntechnikers oder Interesse an einer Ausbildung?
Ihr Ansprechpartner ist Zahntechnikermeister Thomas Mißbach.

Tel.: 0 35 37/21 38 61

Wir denken regional!

Unser werteorientierter Umgang steht gleichsam zu einem hohen regionalen Bezug. Wann immer möglich, beziehen wir regionale Produkte und tragen damit zur wirtschaftlichen Entwicklung unserer Region bei. Wir handeln verantwortungsbewusst und legen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit – zu unseren Zahnarztkunden, deren Patienten, unseren Mitarbeitern sowie unseren Partnern. Denn wir sind überzeugt: Eine leistungsorientierte Kultur funktioniert nur durch ein verantwortungsvolles und transparentes Handeln nachhaltig.

Die Arbeitsmarktentwicklung in unserer Region ist uns ein hohes Anliegen. Daher erachten wir die enge Zusammenarbeit mit regionalen Partnern als wichtig. Mit unserer Teamkultur sowie unserem Wertegerüst bieten wir allen Beschäftigten ein geborgenes und faires Miteinander. Jeder wird in seiner Individualität respektiert und in seinem Engagement gefördert. Dafür bieten wir gezielt Fortbildungen im fachlichen und im sozialen Bereich an.

Soziales Engagement ist für uns keine Verpflichtung, sondern eine Selbstverständlichkeit. Wir unterstützen betriebsübergreifend soziale Projekte und verstehen dieses Engagement als eine nicht aktiv zu kommunizierende Aufgabe.