Menü
Rißmann unterstützt Zahnärzte bei der Funktionsanalyse mit den Regristriersystemen Avosax und IPR.
nach unten

Funktionsanalyse mit Avosax und IPR

Das Ermitteln der korrekten Bisslage ist eine Herausforderung für Zahnarzt und Labor. Wir unterstützen Zahnarztpraxen z. B. mit dem elektronisch-mechanischen Registriersystem (IPR), welches auf den altbewährten Regeln der Stützstiftdiagnostik basiert. Es dient zur Auffindung bzw. Präzisierung der korrekten Kieferrelation. Zudem arbeiten wir mit dem innovativen AVOSAX-System.

Funktionsanalyse mit IPR

Das IPR-System ist ein hochauflösendes, mechanisch-elektronisches Registriersystem und gilt als das erste System seiner Art. Die Anwendung basiert auf der seit Jahrzehnten bewährten Stützstiftregistrierung, der zentrischen Bissnahme und der statistischen Auswertung von Ergebnissen. Ergänzt durch moderne Erkenntnisse und erweiterte technische Möglichkeiten sowie einer fortschrittlichen Nutzerlogik, ist dieses System für uns das Optimum.

Das IPR-System kann angewandt werden:

  • vor und während prothetischer Rekonstruktionen,
  • bei einer Schienentherapie
  • für die Ermittlung zentrischer Relationen,
  • an den Schnittstellen zwischen Patient, Praxis und Labor.

Das System bietet:

  • diagnostische und therapeutische Hilfestellung bei CMD-Patienten,
  • interdisziplinär verwertbare Informationen rund um die Zentrik,
  • forensische Sicherheit.

Bestimmung der Kieferrelation mit AVOSAX

Das AVOSAX-System ist eine relativ neue Methode zum korrekten Ermitteln der Kieferrelation. Praxistauglich und sicher. Mit dem System werden im Mund des Patienten die individuellen Kiefergelenksbewegungen 1:1 bestimmt, mittels Pantografie in ein Duplikat übernommen und anschließend in den speziellen AVOSAX-Bewegungssimulator übertragen. Das ist nun die Arbeitsgrundlage für alle weiteren prothetischen Maßnahmen und unsere Arbeit im Labor.

AVOSAX kann angewandt werden:

  • in allen Situationen, in denen die Kieferrelation bestimmt werden muss und
  • vor jeder prothetischen Restauration

Das System bietet:

  • Erfassen des vollständigen Bewegungsraumes des Unterkiefers
  • Darstellen der korrekten Zentrik
  • Einbeziehen der Muskelfunktionen
  • hohe Sicherheit